1. Soester Anzeiger
  2. Sport
  3. BVB 09

Gute Haltungsnoten: Wie sich BVB-Matchwinner bei seinem Trainer einschmeichelt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Erik Hlacer

Kommentare

Borussia Dortmund besiegt den SC Freiburg. Ein überraschender Spieler des Tages beeindruckt BVB-Trainer Marco Rose dabei ausgerechnet mit guten Haltungsnoten.

Hamm - Borussia Dortmund bleibt auch im 21. Heimspiel in Serie gegen den SC Freiburg ungeschlagen. Souverän bezwingt der BVB den Tabellenvierten aus dem Breisgau mit 5:1. Vor 750 Zuschauern im Signal-Iduna-Park wird ausgerechnet ein Abwehrspieler zum überraschenden Matchwinner. Rechtsverteidiger Thomas Meunier bringt die Schwarz-Gelben mit zwei Treffern auf die Siegerstraße und schmeichelt sich bei seinem Trainer Marco Rose dabei in jeder Hinsicht ein.

BVB besiegt SC Freiburg: Thomas Meunier schmeichelt Marco Rose mit guten Haltungsnoten

„Haltung zeigen“, hatte der BVB-Coach in den vergangenen Wochen so vehement gefordert, dass sogar die Anhänger von Borussia Dortmund sich über die anhaltenden Forderungen lustig machten. „Früher nannte man es Mentalität, heute Haltung, aber es bleibt das gleiche #BVBSCF“, schrieb ein Fan im Vorfeld an die Partie zwischen Dortmund und Freiburg. Tatsächlich hatte Rose an die Einstellung des BVB-Kaders appelliert.

In der ersten Halbzeit übertraf Thomas Meunier jedoch die Hoffnungen seines Trainers, indem er dessen Forderungen wörtlich nahm. Zweimal erreichten ihn die punktgenauen Ecken von Julian Brandt. Meunier stieg hoch, behauptete sich im Luftduell gegen die Freiburger Abwehr und schraubte den Ball in die Maschen - Haltungsnote eins. Dass der Belgier zusätzlich durch eine hohe Zweikampfquote auf sich aufmerksam machte, dürfte Marco Rose in puncto „Haltung“ zusätzlich gefallen haben.

BVB besiegt SC Freiburg: Manuel Akanji wird nach Verletzungspause eingewechselt

Insgesamt war der BVB-Trainer nach dem Spiel sehr zufrieden. „Wir haben heute viel richtig und gut gemacht. Vielleicht hatten wir in der ersten Halbzeit gemessen an unserer Dominanz noch etwas zu wenig Abschlüsse. Aber Standardtore gehören auch zum Fußball“, bilanziert Rose. Der Auftritt von Borussia Dortmund sei insgesamt rund gewesen. Es passte dann ins harmonische Bild, dass Marco Rose in der Halbzeit Manuel Akanji nach überstandener Knieverletzung einwechseln konnte, nachdem der Verteidiger in der Startaufstellung des BVB gegen Freiburg noch gefehlt hatte.

Borussia Dortmund - SC Freiburg.
Gute Haltungsnoten: So schmeichelt BVB-Matchwinner seinem Trainer. © David Inderlied/dpa

Auch Erling Haaland hatte seinen Anteil am zweiten Sieg des BVB in der noch jungen Ruckründe. Der Norweger bescherte den Schwarz-Gelben nach Vorlage von Jude Bellingham das zwischenzeitliche 3:0 und das vorentscheidende 4:1. Wie lange der Top-Torschütze des Revierklubs Borussia Dortmund noch erhalten bleiben wird ist unklar - aktuell wird Erling Haaland auch wieder mit einem Transfer zum FC Bayern München in Verbindung gebracht.

In den kommenden Wochen will der BVB seine gute Form bestätigen und erneut „Haltung“ zeigen. Am Dienstag wartet zunächst der FC. St Pauli im DFB-Pokal, am Sonntag geht es dann gegen die TSG Hoffenheim. Es ist das letzte Bundesliga-Spiel von Borussia Dortmund bis April, dass auf Sky im Pay-TV zu sehen sein wird.

Auch interessant

Kommentare