Am 4. August

Das müssen Sie zur BVB-Saisoneröffnung wissen

+
Das Dortmunder Stadion.

Borussia Dortmund lädt seine Fans am 4. August zur Saisoneröffnung ein. Wir haben die wichtigsten Informationen rund um den BVB für Sie gesammelt.

Dortmund – Neue Spieler, neue Ziele, neue Saison – und am 4. August lädt der BVB zur Eröffnung. Für viele Fans ein Muss. Wir haben daher die wichtigsten Informationen rund um die Saisoneröffnung im Dortmunder Stadion gesammelt. Das müssen Sie wissen.

Sommer-Fahrplan 2019 des BVB: Testspiele, Trainingslager und mehr

BVB-Saisoneröffnung: Wann beginnt die Veranstaltung?

Viele Veranstaltungen rund um das Stadion sind für die Besucher geplant. Start ist ab 10 Uhr am Sonntag, 4. August, auf der Strobelallee.

Ab 14 Uhr soll dann im Stadion die Mannschaft vorgestellt werden, ab 16 Uhr folgt Live-Musik und anschließend spielt die U23 im Stadion Rote Erde.

BVB-Saisoneröffnung: Was steht an?

"Neben öffentlichen Stadiontouren zum Preis von 5€ (Kinder bis 14 Jahren sind kostenlos mit dabei) testet eine Stadionrallye das Wissen der Teilnehmer über den BVB und bietet Gelegenheit sich aktiv zu betätigen", teilt der BVB mit. Zudem sind auch viele BVB-Legenden und Maskottchen Emma vor Ort.

"In der BVB Evonik Fußballakademie findet den ganzen Tag über ein spannendes sportliches Programm statt, bei dem sich alle Sportabteilungen des BVB präsentieren und das Können und Geschick der Besucher herausfordern.", heißt es weiter.

BVB-Saisoneröffnung: Kostet die Veranstaltung Eintritt?

Nein, die Veranstaltung ist kostenlos. Ausgenommen sind davon allerdings Speisen und Getränke sowie die oben genannte Stadionführung.

BVB-Saisoneröffnung: Stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung?

"Parkmöglichkeiten werden Euch auf den öffentlichen Parkplätzen A (mit Ausnahme von A3&A4), C und D zur verfügung stehen. Der Bus-Shuttle (Otto-Hahn-Straße) wird jedoch nicht angeboten", heißt es in einer Pressemitteilung. Selbstverständlich ist auch die Anreise mit den üblichen öffentlichen Verkehrsmitteln möglich.

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare