Unliebsame Überraschung für BVB und Puma

Reminiszenz an Geschichte des "Potts": So soll das neue Auswärtstrikot des BVB aussehen

+
Für die Vollansicht klicken Sie bitte oben rechts.

Das dürfte dem BVB und seinem Ausrüstungspartner Puma nicht gerade recht sein: Am Samstag vor dem Bundesliga-Heimspiel der Schwarz-Gelben gegen Bayer 04 Leverkusen mit Ex-Coach Peter Bosz ist das Auswärtstrikot für die Jubiläums-Saison 2019/2020 "geleaked" worden. Große Besonderheit: Es ist eine Reminiszenz in Schwarz mit Silber an die Industriegeschichte des Ruhrgebiets.

Dortmund - Das Onlineportal footyheadlines.com hat am Samstagmorgen angeblich exklusive Bilder des neuen Jerseys für die Auswärtsspiele in der Bundesliga-Serie 2019/2020 veröffentlicht.

Viele europäische Top-Clubs müssen sich Jahr für Jahr damit arrangieren, dass solche Bilder deutlich vor dem offiziellen Veröffentlichungstermin "durchgestochen" werden - sehr zur Freude der Fans, die oft sehnsüchtig darauf warten, wie das nächste Trikot aussehen wird.

Zur Optik der Trikots mit V-Ausschnitt: Grundton ist schwarz, dazu kommen Details in "silber-metallic". Angeblich handelt es sich bei diesen drei quer auf der Vorderseite verlaufenden Streifen an eine Würdigung der industriellen Vergangenheit des Ruhrgebiets, insbesondere Stahlindustrie.

Der BVB wurde 1909 gegründet, feiert damit in diesem Jahr seinen 110. Geburtstag. Dazu passend die Aufschrift im kleines schwarz-gelb gestreiften Schildchen: "110 Jahre. Gestern. Heute. Morgen Für immer. Borussia."

Das Puma-Jersey sollte eigentlich erst im Juli öffentlich präsentiert werden... Jetzt also ist es am Tag vor dem Heimspiel gegen Leverkusen "geleaked" worden (Sonntag ab 18 Uhr bei uns im Live-Ticker).

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare