BVB-Kapitän

Reus hat seine Scarlett geheiratet - Ex-Teamkollege stichelt

+
BVB-Kapitän Marco Reus hat seine langjährige Freundin Scarlett Gartmann geheiratet.

Sie haben sich getraut. Nach dem Abschluss der Hinrunden hat BVB -Kapitän Marco Reus seine langjährige Freundin Scarlett geheiratet. Ein Ex-Teamkollege stichelt scherzhaft.

Dortmund - Ein Herz, zwei Ringe, dazu das entsprechende Foto von der Trauung: BVB-Kapitän Marco Reus (30) hat am Samstag im Stillen und geheim seine langjährige Freundin Scarlett Gartmann (26) geheiratet.

Der Offensivspieler von Borussia Dortmund postetet auf Instagram stolz ein Foto vom Hochzeitskuss. Der Fußballer und das Model sind seit Ende 2015 ein Paar, Ende März kam ihre Tochter zur Welt.

Unter Reus' Posting gab es naturgemäß zahlreiche Gratulationen - unter anderem vom Ex-Teamkollegen und Ur-Dortmunder Kevin Großkreutz, Der 31-Jährige stichelte aber auch und schrieb augenzwinkernd: "Ich hoffe sie weiß, das sie sich da angetan hat. Alles Gute euch beiden." 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

21.12.19 ❤️♾

Ein Beitrag geteilt von Marco Reus (@marcinho11) am

Das schrieb Kevin Großkreutz bei Instagram.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare