27. Bundesliga-Spieltag

Aufstellung BVB: Dortmund ohne Reus, aber mit Alcacer

+
Daumen hoch: BVBs Axel Witsel ist Startelfkandidat gegen die Wölfe

Für den BVB geht es am Samstag gegen VfL Wolfsburg in der Bundesliga weiter. Wir werfen einen Blick auf die mögliche Startelf von Borussia Dortmund.

Update, 30. März, 14.42 Uhr:

Die Schwarz-Gelben bestätigen die erfreuliche Nachricht via Twitter:

Update, 30. März, 14.40 Uhr:

Für Marco Reus rückt der Spanier Paco Alcacer in die Favre-Elf und wird die Position in der Sturmspitze einnehmen. Mario Götze gibt heute den Spielgestalter.

Update, 30. März, 14.30 Uhr:

Die Aufstellung des BVB: Bürki - Wolf, Zagadou, Akanji, Diallo - Delaney, Witsel - Sancho, Götze, Guerreiro - Alcacer

Update, 30. März, 14.30 Uhr:

Die Aufstellungen sind da. Es wird bestätigt: Reus ist nicht im heutigen BVB-Kader.

Update, 30. März, 14.15 Uhr:

Muss der BVB heute auf Marco Reus verzichten? Wie die Bild berichtet, befindet sich der 29-Jährige auf dem Weg ins Krankenhaus zu seiner Freundin Scarlett Gartmann. Sie läge in den Wehen und erwarte in den nächsten Stunden ein Mädchen. 

Update, 30. März, 10.40 Uhr:

Vor der heutigen Begegnung gegen den VfL Wolfsburg wagte Coach Lucien Favre eine kurze und knappe Einschätzung des Gegners: „Die Wolfsburger sind sehr athletisch. Sie haben in den letzten Spielen ihr System gleich zweimal gewechselt. Sie sind eine gefährliche Mannschaft", warnt Favre, der endlich wieder das schaffen möchte, was in der Hinserie deutlich häufiger gelang: Ohne Gegentor zu bleiben. „Wir haben zu viele unnötige Tore kassiert. Wir haben große Fehler gemacht. Wir haben auch taktische Fehler gemacht, die auf diesem Niveau nicht akzeptabel sind", so der Coach weiter. 

Update, 29. März, 19.40 Uhr:

Trainer Lucien Favre schwärmte auf der Spieltags-Pressekonferenz in höchsten Tönen von Abwehrspieler Dan-Axel Zagadou. „Er hat sich fantastisch entwickelt, er antizipiert das Spiel, er hat viele Fortschritte gemacht“, so der BVB-Coach. Im Juli 2017 kam Zagadou aus der Nachwuchsakademie des französischen Ausnahmeklubs Paris St. Germain zur Borussia. Ein weiterer Transfercoup von Michael Zorc, der das Talent, das inzwischen einen Marktwert in Höhe von geschätzten 30 Millionen Euro besitzt, ablösefrei anlockte. „Er hat die Qualität, sich weiter zu verbessern, das ist das Wichtigste. Er hat großes Potenzial“, so der Sportdirektor. „Er ist gerade einmal in seinem ersten Seniorenjahr. Dan ist erst 19 Jahre alt. Das vergisst man, wenn man ihn so sieht.“

Hier geht's zum kompletten Bericht.

Bericht: So könnte Borussia Dortmund gegen den VfL Wolfsburg starten

Dortmund - Der BVB empfängt am Samstag den Liga-Siebten VfL Wolfsburg, der sich zuvor mit einem eindrucksvollen 5:2 über die Fortuna aus Düsseldorf in die Länderspielpause verabschiedete.

Dem Niederländer Wout Weghorst gelangen dabei drei Treffer. Ob der VfL-Mittelstürmer am Samstag (15.30 Uhr/bei uns im kostenlosen Live-Ticker) seiner Mannschaft dabei helfen wird, eine lange Negativserie gegen den BVB zu beenden, bleibt abzuwarten. 

Den Wölfen gelang zuletzt am 8. Dezember 2012 ein Sieg in Dortmund. In den letzten sieben Duellen erbeuteten sie nur einen Punkt und warten ohnehin seit 397 Minuten auf einen Treffer gegen den BVB. 

Personell hat sich die Lage bei den Schwarz-Gelben weitestgehend entspannt.Axel Witsel, Mario Götze und Paco Alcacer kehrten frühzeitig in den Trainingsbetrieb zurück und sind somit Kandidaten für die Anfangs-Elf. Auf jeden Fall verzichten muss Trainer Lucien Favre auf Rechtsverteidiger Lukasz Pisczcek, für den selbst der Bundesliga-Gipfel am 6. April in München zu früh kommen dürfte.

Auch Christian Pulisic ist keine Option für das Spiel gegen Wolfsburg. Er erzielte in der Nacht zum Mittwoch den 1:0-Führungstreffer für die USA gegen Chile (1:1), musste in der 36. Minute allerdings aufgrund von Oberschenkelproblemen ausgewechselt werden. Wie Favre am Donnerstagmittag bestätigte, erlitt der 20-jährige Flügelspieler einen Muskelfaserriss und fällt somit aus.

Anstoß der Partie Borussia Dortmund - VfL Wolfsburg ist am Samstag um 15.30 Uhr im Dortmunder Stadion. Wir werfen an dieser Stelle vorab einen Blick auf die mögliche Aufstellung des BVB.

So könnte Borussia Dortmund starten: Bürki - Wolf, Zagadou, Akanji, Diallo - Witsel, Weigl - Sancho, Reus, Guerreiro - Götze  

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare