Aussagen bei Sky

BVB-Boss Watzke: So wird Hummels wieder ein Thema für Löw

+
BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke.

Hans-Joachim Watzke hat Stellung bezogen. Im TV-Sender Sky erklärte der Geschäftsführer von Borussia Dortmund, wie es für Mats Hummels vielleicht doch noch ein Comeback in der Nationalmannschaft geben könnte. Außerdem begründet Watzke, wieso der BVB jetzt öffentlich vom Titel spricht.

Dortmund – Hans-Joachim Watzke glaubt nicht, dass die Ausbootung von Borussia Dortmunds Rückkehrer aus der Fußball-Nationalmannschaft schon definitiv ist. „Ich denke, dass das kein endgültiger Abschied sein muss. Wenn Mats bei uns eine gute Saison spielt, glaube ich nicht, dass das letzte Wort gesprochen ist“, sagte der BVB-Geschäftsführer dem TV-Sender Sky in der Sendung „Wontorra – Der Fußball-Talk“. 

Bundestrainer Joachim Löw hatte Hummels, der in diesem Sommer nach drei Jahren beim FC Bayern München nach Dortmund zurückgekehrt war, ebenso wie Jerome Boateng und Thomas Müller Anfang März mitgeteilt, dass er mit ihm nicht mehr plane.

Watze: Verbale Zurückhaltung im Titelkampf war ein Fehler

Watzke verteidigte zudem die neue Strategie der Borussia, Ambitionen auf den Deutschen Meistertitel öffentlich auszusprechen. Die Frage, ob es in der vergangenen Saison ein Fehler gewesen sei, dies trotz zwischenzeitlich neun Punkten Vorsprung auf die Bayern nicht zu tun, beantwortete der 60-Jährige mit „Ich glaube ja“. 

Er selbst hätte das Ziel Meisterschaft gerne nach dem 1:0-Erfolg bei RB Leipzig zum Auftakt der Rückrunde ausgegeben. „Ich hatte aber nicht das Gefühl, dass das alle im Verein gut gefunden hätten“, begründete Watzke seine damalige Zurückhaltung. 

Zum Umdenken nach der abgelaufenen Spielzeit haben den Sauerländer wohl auch die früh unter Dach und Fach gebrachten Transfers der Neuzugänge Thorgan Hazard, Nico Schulz, Julian Brandt und eben Hummels gebracht. „Jetzt ist eine Situation entstanden, in der wir sagen, wenn wir es gut machen, haben wir eine gute Chance, Meister zu werden“, führte Watzke aus.

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Borussia Dortmund schießt FC Augsburg ab – die besten Bilder vom Auftaktsieg

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare