19. Bundesliga-Spieltag

So bewerten Sportdirektor Zorc und Kapitän Reus den Sieg des BVB gegen Hannover 96

+
"Wenn wir einmal ins Rollen kommen, haben wir enorm viel Power", sagt BVB-Kapitän Marco Reus (rechts).

Borussia Dortmund hat mit 5:1 (1:0) gegen Hannover 96 gewonnen. BVB-Sportdirektor Michael Zorc und Kapitän Marco Reus zeigten sich aber auch kritisch.

Dortmund – "Wir sind nicht gut reingekommen", sagte BVB-Kapitän Marco Reus nach dem 5:1-Sieg gegen Hannover 96. "Wir hatten keine guten Ballstafetten und keine Sicherheit in unserem Spiel", sagte er. Die Gäste attackierten hoch und pressten viel – und Borussia Dortmund wäre beinahe früh in Rückstand geraten.

Sportdirektor Michael Zorc ist das auch aufgefallen. "Am Anfang war es etwas kompliziert. Hannover hat unkonventionell gespielt", sagte er. Borussia Dortmund konnte "sich da nicht so spielerisch entfalten", meinte Zorc.

Ticker: Dortmund gegen Hannover

Die Wende kam mit dem Seitenwechsel. Die Schwarzgelben drehten auf, erzielten innerhalb von sieben Minuten drei Tore. "Das war gut, richtig kombiniert", so Zorc. "Später hatten wir dann so eine Selbstverständlichkeit in den Aktionen, in den Pässen. Wir müssen besser und zielstrebiger spielen – das haben wir in der zweiten Halbzeit besser gemacht", ergänzte Reus.

Der hätte dabei selbst für eine höhere Führung sorgen können – wesentlich eher. In der 21. und 22. Minute hatte er zwei dicke Chancen. Ein Ball ging drüber, der andere an den Pfosten. "Ich war sauer auf mich, weil ich die zwei Chancen liegengelassen habe. Eine davon muss ich auf jeden Fall machen", sagte Reus, der in der 60. Minute nach Vorlage von Achraf Hakimi zum 2:0 traf und den Torrausch eröffnete.

Der BVB walzt Hannover nieder

"Wenn wir einmal ins Rollen kommen, haben wir enorm viel Power", sagte Reus. Das dauerte beim BVB aber eben etwas an diesem Samstag. "Wir müssen es hinbekommen, dem Gegner zu Hause das Gefühl zu vermitteln, dass er gar nicht erst gegen uns anlaufen darf", sagte er. Von Beginn an muss Dortmund dominieren, nicht erst in der zweiten Halbzeit.  "In der zweiten Halbzeit haben wir das Spiel dann so zu Ende gespielt, wie es sich gehört", sagte Zorc – und am Ende kommt dabei dann eben ein 5:1-Heimsieg heraus. 

Lesen Sie auchDarum ist BVB-Keeper Bürki verärgert nach dem 5:1 gegen Hannover

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare