BVB a Samstag gegen Wolfsburg

Aufstellung des BVB steht fest! Borussia Dortmund ohne Stürmer gegen VfL Wolfsburg

+
Stehen zusammen in der Startelf gegen den VfL Wolfsburg: Julian Brandt (r.) und BVB-Kapitän Marco Reus.

Borussia Dortmund kann wieder auf Roman Bürki zählen gegen den VfL Wolfsburg. In die Startelf des BVB hat er es aber noch nicht geschafft.

Update, 14.31 Uhr: Die Aufstellung von Borussia Dortmund steht fest. Der BVb startet gegen den VfL Wolfsburg ohne echten Stürmer.

So spielt der BVB: Hitz – Piszczek, Hummels, Akanji, Guerreiro – Weigl, Dahoud – Hakimi, Reus, Hazard – Brandt

Auf der Bank sitzen Roman Bürki als Ersatzkeeper, Dan-Axel Zagadou, Nico Schulz, Thomas Delaney, Axel Witsel, Jacob Bruun Larsen, Mario Götze, Jadon Sancho und Paco Alcácer.

Schiedsrichter der Partie ist Tobias Welz.

Update vom 14.16 Uhr: Marco Reus soll wohl spielen können, angeblich ist der BVB-Kapitän fit genug für die Partie gegen den VfL Wolfsburg. Gegen 14.30 Uhr sollte Gewissheit herrschen – dann müsste die Aufstellung von Borussia Dortmund kommen.

Aufstellung: Bürki wieder fit - reicht es für Hummels und Reus?

Dortmund - Unter der Woche musste Borussia Dortmund kurzfristig auf zwei Stammkräfte verzichten. Vor dem Pokal-Duell mit Borussia Mönchengladbach, das der BVB dank der zweiter Treffer von Julian Brandt mit 2:1 für sich entschieden hatte, meldeten sich sowohl Kapitän Marco Reus wie auch Innenverteidiger Mats Hummels ab. Reus fiel mit muskulären Problemen aus, Hummels mit einem Magen-Darm-Infekt, wie der BVB mitteilte. Dazu fehlte Keeper Roman Bürki wegen eines Infekts.

Doch wie sieht es für die Aufgabe in der Bundesliga am Samstag gegen den VfL Wolfsburg (15.30 Uhr/bei uns im Live-Ticker sowie live im TV) aus? "Es war ein intensives Spiel gegen Gladbach, wir sind enorm viel gelaufen", sagte Favre am Donnerstag rückblickend. Dan-Axel Zagadou habe zwar am Ende Krämpfe gehabt, aber schlussendlich kamen keine neuen Verletzten hinzu.

So weit, so gut. Aber wie sieht es mit denen aus, die im Pokal am Mittwoch passen mussten? Torhüter Bürki habe nach Aussage des Trainers am Donnerstags bereits wieder trainieren können. Einem Einsatz am Samstag gegen Wolfsburg dürfte als nichts im Wege stehen.

Aufstellung des BVB gegen Wolfsburg: Fragezeichen bei Hummels und Reus

Anders sieht es aber bei Hummels und Reus, den Julian Brandt gegen Gladbach gut vertreten hatte, aus. "Sie haben noch nicht trainiert", berichtete Favre am Donnerstag. "Bei ihnen müssen wir abwarten. Ich kann noch nicht definitiv sagen, ob sie dabei sein können oder nicht."

Ohnehin muss Favre abwägen, wer die Belastung gut weggestreckt hat. Dabei wird er auch schon die kommenden Aufgaben im Hinterkopf haben, denn schon am Dienstag geht es für den BVB in der Champions League weiter, wenn die Schwarz-Gelben Inter Mailand zum Rückspiel empfangen. Lukasz Piszczek hofft allerdings aus einem ganz bestimmten Grund auf einen Einsatz gegen Wolfsburg.

Doch erst einmal heißt der Gegner VfL Wolfsburg. "Sie haben bis jetzt in der Meisterschaft nicht verloren, sie machen das gut", lobte Favre: "Es ist eine sehr gute Mannschaft, die sehr gut organisiert ist."

Die voraussichtliche Aufstellung des BVB gegen den VfL Wolfsburg: Bürki - Piszczek, Akanji, Hummels, Schulz – Witsel, Delaney – Sancho, Brandt, Hakimi - Götze.

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare