POL-SO: Wickede - Waffe gezeigt

Kreispolizeibehörde Soest / POL-SO: Wickede - Waffe gezeigt

Wickede (ots) - In der Nacht von Montag auf Dienstag (3. August) führte die Polizei gegen 01.40 Uhr eine Verkehrskontrolle am Waltringer Weg durch. Der 24-jährige Beifahrer aus Werl stand hierbei außerhalb des Wagens und sprach mit den Beamten. Anschließend ging er zum Auto zurück, griff unter den Beifahrersitz und holte nach eigenen Angaben eine Schreckschusspistole hervor. Das Magazin hielt er dabei in der anderen Hand. Ein hierzu notwendiges Prüfzeichen konnten die Beamten auf der Waffe nicht vorfinden. Die Pistole wurde sichergestellt und eine Anzeige wegen Verstoß gegen das Waffengesetz gefertigt. Um Missverständnisse zu vermeiden, rät die Polizei, dass Waffenbesitzer ihre Waffen nicht selbständig hervorholen, sondern die Polizeibeamten auf den Verwahrort und die Umstände des Besitzes hinweisen sollten. Die Beamten können sich dann die Waffen selbständig aus dem Ablageort herausholen. (reh) Rückfragenvermerk für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 - 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/65855/4984357 OTS: Kreispolizeibehörde Soest

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.