POL-SO: Werl-Hilbeck - Kontrollstelle erfolgreich

Kreispolizeibehörde Soest / POL-SO: Werl-Hilbeck - Kontrollstelle ...

Werl (ots) - Zwischen 17:00 Uhr und 21:00 Uhr richtete die Polizei am Donnerstag auf der stark befahrenen Werler Straße in Richtung Hamm eine Kontrollstelle ein. Über einen Parkplatz wurde der Verkehr abgeleitet, verlangsamt und in Augenschein genommen. Insgesamt passierten mehrere hundert Fahrzeuge die Kontrollstelle. Etwa 75 Fahrzeuge wurden angehalten und kontrolliert. Ein Autofahrer versuchte sich der Kontrolle zu entziehen, indem er vor der Kontrollstelle wendete. Die Beamten folgten und stoppten das Fahrzeug. Im PKW wurden geringe Mengen Betäubungsmittel sichergestellt. Diese waren auch der Grund warum sich der Fahrer der Kontrolle entziehen wollte. Bei ihm wurde eine Blutprobe genommen und entsprechende Strafanzeigen gefertigt. Ein Motorradfahrer war mit komplett abgefahrenem Hinterreifen, die Karkasse war schon sichtbar, unterwegs. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt und eine Anzeige gefertigt. Zwei Personen, eine Frau aus Rumänien und ein Mann aus Tschechien, wurden festgenommen. Gegen sie lagen Haftbefehle vor, die von den Polizeibeamten jetzt vollstreckt wurden. (fm) OTS: Kreispolizeibehörde Soest newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65855 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65855.rss2 Rückfragenvermerk für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 - 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.