POL-SO: Werl - Fröndenberg - Polizei sucht 80-Jährige aus Seniorenzentrum

Kreispolizeibehörde Soest / POL-SO: Werl - Fröndenberg - Polizei sucht ...

Werl - Fröndenberg (ots) - Am Sonntagmorgen, gegen 7 Uhr, verließ eine 80-jährige Bewohnerin eines Seniorenzentrums in Werl am Westuffler Weg die Anlage. Eine Nachschau durch Mitarbeiter des Seniorenheims verlief erfolglos, so dass die Polizei um Unterstützung gebeten wurde. Die Suchmaßnahmen wurden unter Hinzuziehung weiterer Kräfte, unter anderen eines Mantrailer-Hundes und eines Polizeihubschraubers bis in die Nacht forciert. Die 80-Jährige konnte bislang nicht aufgefunden werden. Phasenweise befindet sich die Werlerin in einem verwirrten Zustand. Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Die Frau wird als zirka 165 cm lang, von schlanker Statur mit kurzen, grauen Haaren beschrieben. Sie trug ein weißes T-Shirt und Hausschuhe. In einer Plastiktüte führte sie zudem noch Turnschuhe mit. Die Werlerin ist schlecht zu Fuß unterwegs und eigentlich auf einen Rollator angewiesen. Dieser befindet sich jedoch noch am Seniorenzentrum. Aufgrund des Anzeigeverhaltens des Spurensuchhundes und der Schwierigkeiten sich über längere Strecken zu Fuß fortzubewegen könnte die Vermisste gegebenenfalls auch öffentliche Verkehrsmittel genutzt haben. Die 80-jährige Rentnerin wohnte früher in Fröndenberg, so dass sie sich auch möglicherweise dorthin begeben haben könnte. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 02922-91000 entgegen. (reh) OTS: Kreispolizeibehörde Soest newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65855 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65855.rss2 Rückfragenvermerk für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 - 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.