POL-SO: Werl - Auf Fußgängerüberweg übersehen

Kreispolizeibehörde Soest / POL-SO: Werl - Auf Fußgängerüberweg übersehen

Werl (ots) - Mittwochmittag, gegen 11.45 Uhr, befuhr ein 75-jähriger Autofahrer aus Kamen die Wulf-Hefe-Straße aus Richtung Soester Straße kommend in Richtung Neheimer Straße. Zur gleichen Zeit passierte eine 68-jährige Werler Fußgängerin den Fußgängerüberweg aus Richtung Friedhof kommend in Richtung Kaufland. Bei geringer Geschwindigkeit erfasste der Kamener mit seinem Wagen auf dem Überweg die Werlerin. Mutmaßlich hatte er sich aufgrund der Sonneinstrahlung nicht bemerkt. Durch die Kollision wurde die Fußgängerin leicht verletzt. Sie wurde zur vorsorglichen Untersuchung mit dem Rettungswagen in das Werler Krankenhaus gebracht. (reh) OTS: Kreispolizeibehörde Soest newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65855 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65855.rss2 Rückfragenvermerk für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 - 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.