POL-SO: Stornierung: Lippstadt - Feuer griff um sich

Kreispolizeibehörde Soest / POL-SO: Stornierung: Lippstadt - Feuer griff ...

Lippstadt (ots) - Die zuvor versandte Pressemeldung weißt einen falschen Tattag aus und wurde bereits in der letzten Woche versandt. Bitte stornieren. Eigentlich wollte ein Lippstädter im Drosselweg in Bad Waldliesborn gestern gegen 15.40 Uhr mit einem Gasbrenner nur das Unkraut abbrennen. Hierbei entzündete sich jedoch dann eine zirka 20 cm entfernte Hecke, welche dann auf schätzungsweise 15 Meter Länge abbrannte. Das Feuer beschädigte auch noch die Fenster und Rollos von zwei angrenzenden Häusern und einen dort geparkten Wagen. Der Gesamtschaden wird auf zirka 4.600 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei hat nun die Ermittlungen wegen fahrlässiger Brandstiftung aufgenommen. (reh) OTS: Kreispolizeibehörde Soest newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65855 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65855.rss2 Rückfragenvermerk für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 - 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.