POL-SO: Soest - Rettungshubschrauber nach schweren Verkehrsunfall eingesetzt

Kreispolizeibehörde Soest / POL-SO: Soest - Rettungshubschrauber nach ...

Soest (ots) - Am Mittwoch kam es, gegen 15.55 Uhr, zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Werler Landstraße (L969) zwischen Ampen und Soest. Ein 68-jähriger Autofahrer aus Werl befuhr die Werler Landstraße in Richtung Soest. Aus bislang ungeklärter Ursache kam er hierbei in den Gegenverkehr und stieß frontal mit einem 23-jährigen Soester Autofahrer zusammen. Beide Fahrzeugführer waren in ihren Autos eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden. Sie wurden mit Rettungshubschraubern aufgrund ihrer lebensgefährlichen Verletzungen abtransportiert. Als Unfallursache wird auch die Möglichkeit eines internistischen Notfalls geprüft. Die Werler Landstraße war bis zirka 20.50 Uhr voll gesperrt. Neben der Sicherstellung der Unfallfahrzeuge wurde unter anderem auch ein Rekonstruktionsgutachten in Auftrag gegeben. Durch den Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von schätzungsweise 25.000 Euro. (reh) OTS: Kreispolizeibehörde Soest newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65855 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65855.rss2 Rückfragenvermerk für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 - 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.