1. Soester Anzeiger
  2. Polizeimeldungen

POL-SO: Soest - Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Arnsberg und der Kreispolizeibehörde Soest - Brand in Mehrfamilienhaus am Gotlandweg - Polizei nimmt Tatverdächtige vorläufig fest

Erstellt:

Kommentare

Kreispolizeibehörde Soest / POL-SO: Soest - Gemeinsame Presseerklärung ...

Soest (ots) - Am Donnerstag (13. Januar 2022) kam es um kurz vor 16 Uhr zu einem Einsatz von Feuerwehr und Polizei in einem Mehrfamilienhaus am Gotlandweg. Die Feuerwehr konnte dort einen kleineren Brand im Bereich des Küchenherdes mit starker Rauchentwicklung löschen. Personen wurden hierbei nicht verletzt. Die Polizei beschlagnahmte den Brandort und nahm im Zusammenhang mit dem Brandgeschehen eine psychisch auffällige Bewohnerin vorläufig fest. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Da der Verdacht bestand, dass die Tatverdächtige gegebenenfalls unter Drogeneinfluss stehen könnte, ordnete die Staatsanwaltschaft Arnsberg die Entnahme einer Blutprobe an. Am Folgetag wurde die zwangsweise Einweisung der Frau in eine Psychiatrie angeordnet. (reh) Rückfragenvermerk für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 - 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/65855/5121492 OTS: Kreispolizeibehörde Soest

Auch interessant

Kommentare