POL-SO: Pressemeldungen KPB Soest

Kreispolizeibehörde Soest / POL-SO: Pressemeldungen KPB Soest

Kreis Soest (ots) - Soest - Verletzte nach Verkehrsunfall Schwer verletzt worden ist eine Pedelecfahrerin bei einem Verkehrsunfall am Freitagnachmittag (22.05.2020). Die 72-jährige Radlerin aus Soest fuhr gegen 17.15 Uhr im Kreisverkehr Deiringser Weg/ Robert-Hülsmann-Weg/ Siegmund-Schultze-Weg, als es zum Zusammenstoß mit einem Renault kam. Der 28-jährige Soester kam aus Richtung Stadt und fuhr mit seinem PKW in den Kreisverkehr ein. Dabei übersah er die 72-jährige, die sich beim Sturz schwer verletzte und nach der ersten Versorgung vor Ort ins Krankenhaus gebracht wurde. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 600EUR geschätzt. (Rö) Soest - Auf der Flucht gestürzt Aufmerksame Zeugen haben einen Ladendieb am Freitagnachmittag (22.05.2020) in der Brüder-Walburger-Wallstraße an der weiteren Flucht hindern können. Gegen 17.00 Uhr bemerkten die beiden Männer in der Brüderstraße einen 42-jährigen Mann, wie dieser auf seinem Fahrrad durch die Fußgängerzone fuhr. An einem Modegeschäft riss er im Vorbeifahren mehrere Kleidungsstücke von einem Ständer und flüchtete in Richtung Bahnhof. Die Männer nahmen die Verfolgung auf und konnten ihn stellen. Der Radfahrer war während der Flucht gegen einen geparkten PKW gefahren und dadurch gestürzt. Gemeinsam wartete man auf die benachrichtigte Polizei. Der Dieb verletzte sich bei dem Sturz nicht, das Fahrzeug wurde leicht beschädigt. (Rö) Rückfragenvermerk für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 - 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65855/4604193 OTS: Kreispolizeibehörde Soest

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.