POL-SO: Lippstadt - Tankstellenräuber festgenommen

Kreispolizeibehörde Soest / POL-SO: Lippstadt - Tankstellenräuber ...

Lippstadt (ots) - Bereits am Montag konnten Kriminalbeamte einen 18-jährigen Tatverdächtigen aufgrund eines bestehenden Haftbefehls festnehmen und bei dem zuständigen Amtsbericht vorführen. Von hier aus ging er dann in die Untersuchungshaft. Der Lippstädter ist dringend verdächtig die beiden Raubüberfälle auf eine Tankstelle an der Erwitter Straße, am 20. und 21. Dezember 2018, begangen zu haben. Bei der ersten Tat forderte er damals gegen 18 Uhr, unter Vorhalt eines Messers, das Bargeld aus der Kasse. Am Folgetag überfiel der Täter gegen 19.30 Uhr erneut die Tankstelle. Auch in diesem Fall bedrohte er die Kassiererin mit einem Messer. Hierbei ging der Täter jedoch leer aus, da die Kassiererin sich weigerte die Kasse zu öffnen. Die Ermittler kamen dem 18-Jährigen über DNA-Material auf die Spur. Der Festgenommene ist bereits zuvor einschlägig in Erscheinung getreten. (reh) OTS: Kreispolizeibehörde Soest newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65855 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65855.rss2 Rückfragenvermerk für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 - 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.