POL-SO: Lippstadt - Achtung Taschendiebe

Kreispolizeibehörde Soest / POL-SO: Lippstadt - Achtung Taschendiebe

Lippstadt (ots) - Taschendiebe haben eigentlich immer die gleiche Vorgehensweise. Ablenken - Zugreifen! Am Donnerstagmittag wurde auf der Lange Straße eine neue Variante angewendet. Eine 52-jährige Lippstädterin wurde durch eine Frau mit Kinderwagen und einem etwa 5-jährigen Jungen an der Hand nach Taschentüchern gefragt. Die etwa 35-jährige Unbekannte sprach dabei sehr schlecht Deutsch. Während die ahnungslose Lippstädterin die Papiertücher aus ihrer Handtasche hervorholte, faste der kleine Junge ebenfalls nach der Tasche. Erst später bemerkte das Opfer, dass ihr Portemonnaie entwendet wurde. Die Polizei warnt ausdrücklich vor solchen Taschendieben. Sie versuchen oft mit einer "Mitleidsmasche" nahe an Passanten heranzukommen. Das nutzen sie dann aus um die ahnungslosen, hilfsbereiten Opfer zu bestehlen. "Augen auf und Tasche zu - Langfinger sind immer unterwegs!" (lü) OTS: Kreispolizeibehörde Soest newsroom: http://www.polizeipresse.de/pm/65855 newsroom via RSS: http://www.polizeipresse.de/rss/dienststelle_65855.rss2 Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 - 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest - Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/polizeipresse/bilder -

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.