POL-SO: Kreis Soest - Vorbereitung der Erstklässler

Kreispolizeibehörde Soest / POL-SO: Kreis Soest - Vorbereitung der ...

Kreis Soest (ots) - Nach den Sommerferien wird es für viele Kinder im Kreis Soest ernst. Der erste Schultag steht bevor und die Aufregung davor wächst von Tag zu Tag. Die Verkehrssicherheitsberater der Polizei raten darum den Eltern den Schulweg im Vorfeld so zu üben, dass er für die Kinder zum Schulbeginn kein Problem darstellt. Der kürzeste Weg ist nicht immer der sicherste. Umwege lohnen sich, wenn Gefahrenstellen damit ausgespart werden. Gut sind immer: - Kreuzungen mit Fußgängerampeln - Straßen mit Gehwegen - Mittelinseln zum Überqueren von Straßen - Gut beleuchtete Straßen und Übergänge Der Schulweg sollte vor dem Schulstart mindestens fünf bis zehnmal mit dem Kind geübt werden. Dabei muss das richtige Verhalten vorgeführt und besprochen werden. Dem Kind sollten alle Straßenüberquerungen gezeigt werden. Dabei kann es lernen, dass der mit den Eltern abgesprochene Weg verbindlich eingehalten werden muss. Kinder sollten ebenfalls wissen, dass Sie niemals mit einem Fremden mitgehen sollten. Um die Übungen zu festigen, kann man die Rollen einmal tauschen. Lassen Sie sich von ihrem Kind einmal den Weg zeigen und erklären. "Gehen Sie gerade beim Schulweg ihrer Kinder auf #NummerSicher. Sie sind die "schwächsten" Verkehrsteilnehmer und sollten darum besonders gut auf die Gefahren des Straßenverkehrs vorbereitet werden." so die Verkehrssicherheitsberater der Polizei. Mehr zum Thema finden Sie hier: http://url.nrw/Zxj (lü) OTS: Kreispolizeibehörde Soest newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65855 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65855.rss2 Rückfragenvermerk für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 - 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest - Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.