POL-SO: Geseke - tätlicher Angriff auf Polizeibeamte - das ist kein Spaß mehr

Kreispolizeibehörde Soest / POL-SO: Geseke - tätlicher Angriff auf ...

Geseke (ots) - Zur Schlichtung eines Streites wurde eine Polizeistreife der Polizeiwache Lippstadt in der Nacht zu Ostersonntag (12.04., 00.28 Uhr) nach Geseke in den Waldweg entsandt. Hier trafen die Beamten im Treppenhaus auf einen 31-jährigen Lippstädter, der trotz eindeutiger Aufforderung, den gebotenen Sicherheitsabstand einzuhalten, sich widersetzte und der Anordnung nicht nachkam. Er kam den Beamten immer näher und hustete sie schließlich direkt mit den Worten an: "Ich habe Corona! Das habt ihr jetzt auch!" Gegen den Lippstädter wurde ein Strafverfahren wegen eines tätlichen Angriffes und versuchter Köperverletzung gegen Polizeibeamte eingeleitet. Weitere Ermittlungen müssen zeigen, ob der Mann aus Lippstadt tatsächlich mit dem Corona-Virus infiziert ist und, ob als Folge des Anhustens, sich die beiden Polizeibeamten angesteckt haben könnten. (hn) Rückfragenvermerk für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 - 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65855/4569695 OTS: Kreispolizeibehörde Soest

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.