POL-SO: Erwitte - Bitumen-Haftkleber ausgelaufen

Kreispolizeibehörde Soest / POL-SO: Erwitte - Bitumen-Haftkleber ausgelaufen

Erwitte (ots) - Ein unbekannter Täter hat auf einem abgesperrten Baustellengelände an der Straße Am Lindloh in Böckum die Auslaufventile von zwei Tankanhängern in der Zeit zwischen Freitag, 13.30 Uhr, und Montag, 6.30 Uhr, geöffnet. Neben einem Wassertankanhänger wurde auch das Auslassventil für eine Teer-/Asphaltspitzte geöffnet. Hierdurch traten unter anderem zirka 2.000 bis 2.500 Liter Bitumen-Haftkleber aus. Die klebrige Masse verteilte sich auf schätzungsweise fünf Quadratmeter der Fahrbahn und lief dann daneben in das Erdreich. Dieses muss nun kostspielig abgetragen und entsorgt werden. Die Kosten der Tat werden auf zirka 20.000 Euro geschätzt. Es kann vermutet werden, dass sich der unbekannte Täter bei der Tatausführung mit dem klebrigen Bitumen die Bekleidung und ggf. auch die Hände verschmutzt haben könnte. Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, die eine so verschmutzte Person gesehen haben, sich unter der Rufnummer 02941-91000 zu melden. (reh) OTS: Kreispolizeibehörde Soest newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65855 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65855.rss2 Rückfragenvermerk für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 - 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.