POL-SO: Bad Sassendorf - Einbruchversuch gescheitert-hoher Sachschaden

Kreispolizeibehörde Soest / POL-SO: Bad Sassendorf - Einbruchversuch ...

Bad Sassendorf (ots) - Vermutlich gegen 04:50 Uhr versuchten unbekannte Einbrecher am Donnerstagmorgen mit brachialer Gewalt in die Räume der Tankstelle an der Schützenstraße einzudringen. Mit einem Gullideckel, den die Täter mit an den Tatort brachten, wurde versucht die Scheibe einzuwerfen. Die großflächige Scheibe splittert, hält dem Angriff jedoch stand, so dass ein Eindringen in die Verkaufsräume, offenbar mit dem Ziel Zigaretten in großem Stil zu erbeuten, misslang. Zusätzlich wurde durch den Wurf mit dem Gullideckel eine vor dem Gebäude abgestellte Kühltruhe beschädigt. Der Sachschaden wurde auf mehrere tausend Euro beziffert. Die Kriminalpolizei sucht Zeugen, die Hinweise auf mögliche Täter oder verdächtige Fahrzeuge zum Zeitpunkt der Tat geben können. Telefon: 02921-91000. (fm) OTS: Kreispolizeibehörde Soest newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65855 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65855.rss2 Rückfragenvermerk für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 - 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.