POL-SO: Bad Sassendorf - Diensthund Peppa war hellwach

Kreispolizeibehörde Soest / POL-SO: Bad Sassendorf - Diensthund Peppa ...

Bad Sassendorf (ots) - Am Montagmorgen, gegen 2.45 Uhr, bestreiften Diensthund Peppa und sein Herrchen den Bereich des Baustellengeländes an der Soleterme in der Gartenstraße. Als ein 48-jähriger Mann aus Soest und zwei 46- und 27-jährige Männer vom Möhnesee mit Bierflaschen in der Hand das Baustellengelände verließen, war Peppa hellwach. Jedweder Fluchtgedanke war nach dem Verbellen vom Polizeidiensthund verstrichen, so dass die drei Männer vom Diensthundeführer, nach dem Eintreffen von Unterstützungskräften, kontrolliert werden konnten. Die Angetroffenen führten neben drei Bierflaschen, die augenscheinlich aus einer Bierkiste von der Baustelle fehlten, noch Werkzeug mit sich. Hier wird noch geprüft ob es ebenfalls vom dortigen Bau stammt. Gegen den 48-jährigen Soester bestand zudem noch ein Haftbefehl. Er führte eine Sturmhaube mit sich. Beim 46-jährigen Mann vom Möhnesee konnte ein Messer aufgefunden werden. (reh) OTS: Kreispolizeibehörde Soest newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65855 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65855.rss2 Rückfragenvermerk für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 - 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.