POL-SO: Anröchte - Licht ausgefallen

Kreispolizeibehörde Soest / POL-SO: Anröchte - Licht ausgefallen

Anröchte (ots) - Am Montagmorgen, gegen 7.10 Uhr, befuhr ein 53-jähriger Autofahrer aus Erwitte die Belecker Straße in Richtung B55. Nachdem er am Stopp-Schild der B55 gehalten hatte, setzte er seine Fahrt nach links in Richtung Warstein fort. Hierbei übersah er einen 22-jährigen Mann aus Warstein, der mit seinem Kraftfahrzeugroller die B55 in Richtung Anröchte befuhr. Nach Angaben des Warsteiners fiel vor dem Zusammenstoß die Beleuchtung am Roller aus, woraufhin der 53-jährige Autofahrer diesen erst zu spät erkennen konnte. Durch den Zusammenstoß stürzte der 22-Jährige und verletzte sich leicht. Er wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Das Zweirad stellten die Polizeibeamten sicher, da der Verdacht bestand, dass zudem eine unzulässige Leistungssteigerung vorliegen könnte. Der Sachschaden des Unfalls wird auf 300 Euro geschätzt. (reh) OTS: Kreispolizeibehörde Soest newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65855 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65855.rss2 Rückfragenvermerk für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 - 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.