CDU wirft SPD absurdes Vorgehen bei Hartz IV vor

+
CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe.

Berlin - Die CDU hält das Vorgehen der SPD wegen des Stopps der Hartz-IV-Reform im Bundesrat für “absurd“. “Die SPD zockt auf dem Rücken der Kinder“, sagte CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe.

Lesen Sie auch:

Hartz-IV-Reform im Bundesrat vorerst gestoppt

Das Bildungspaket für Kinder solle die Chancen der Kinder von Langzeitarbeitslosen verbessern. Dies müsse im neuen Jahr umgesetzt werden.

“Einerseits blockieren die Genossen das Gesetz im Bundesrat. Gleichzeitig fordern sie jedoch die Umsetzung bestimmter Maßnahmen des Gesetzes.“ Gröhe rief die SPD am Freitag in Berlin dazu auf, am Verhandlungstisch im Vermittlungsausschuss von Bundesrat und Bundestag an einer schnellen Lösung mitzuarbeiten.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare