Trittin nach Gauck-Kritik: Wollen keinen Papst

+
Grünen-Bundestagsfraktionschef Jürgen Trittin

Mainz - Grünen-Bundestagsfraktionschef Jürgen Trittin wirbt ungeachtet der Kritik an einzelnen Positionen von Joachim Gauck für den Präsidentenkandidaten.

Trittin räumte am Mittwoch in Mainz aber ein, dass Gauck “manchmal auch Sachen sagt, die mich ärgern“. Gleichwohl sei Gauck jemand, mit dem man darüber diskutieren könne. Er repräsentiere Deutschland in seiner Vielfalt. “Wir wollen schließlich einen Präsidenten haben und keinen Papst und auch keinen König“, sagte Trittin beim Politischen Aschermittwoch der Grünen in Mainz. Der Grünen-Fraktionschef hatte Gauck zuvor geraten, auf seine Kritiker etwa aus dem Lager der kapitalismuskritischen Occupy-Bewegung zuzugehen.

Der neue Präsident: Joachim Gauck im Porträt

Präsidenten-Kandidat Joachim Gauck im Porträt

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare