Sonnleitner wird oberster Bauernvertreter in Europa

+
Gerd Sonnleitner

Brüssel - Die deutschen Landwirte haben künftig in Brüssel eine noch stärkere Stimme: Deutschlands Bauernpräsident Gerd Sonnleitner wurde zum Präsidenten des Europäischen Bauernverbandes (COPA) gewählt. 

Der 62-Jährige wurde am Donnerstag in Brüssel mit einer deutlichen Mehrheit in das Amt gewählt und folgt damit dem Iren Padraig Walshe. Sonnleitner war zuvor bereits COPA-Vizepräsident. Einen Gegenkandidaten gab es nicht.

Rund 90 Prozent der Präsidenten der 60 Mitgliedsverbände aus allen 27 EU-Mitgliedstaaten sprachen Sonnleitner in einer geheimen Wahl ihr Vertrauen aus, berichtete der Deutsche Bauernverband. Sonnleitner hatte den Chefposten des Dachverbands der nationalen Bauernverbände schon einmal inne - von April 2001 bis April 2003.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare