Soest: Historisches Kleinod am Rande des Ruhrgebiets

+
Die Bewohner von Soest sind stolz auf ihre historische Altstadt mit den vielen Fachwerkhäusern.

Die kleine Stadt Soest am Rande des Ruhrgebiets besticht mit hoher Lebensqualität zwischen historischen Gebäuden aus allen Epochen. Die Umgebung bietet beste Möglichkeiten zur Erholung: Vor der Haustür liegt die Naturidylle Soester Börde.

Soest bietet beschauliches Kleinstadtleben in unmittelbarer Nähe zum Ruhrgebiet: Dortmund liegt nur etwa 50 Kilometer entfernt. Die Stadt im Regierungsbezirk Arnsberg in Nordrhein-Westfalen vereint geschichtliches Erbe mit moderner Lebensart. In der Kernstadt begleitet den Besucher auf Schritt und Tritt die mehr als tausendjährige Stadtgeschichte. Die Soester sind stolz auf die vielen Fachwerkhäuser und den fast komplett erhaltenen Stadtwall, der im Mittelalter als uneinnehmbar galt.

Soest: Alte Stadt mit Vorbildfunktion

Soest hütet viele Kunstschätze und ein reiches Kulturerbe wie das Osthofentor, das letzte der ursprünglich zehn Stadttore. Im Mittelalter hatte Soest als führende Hansestadt eine Vorbildfunktion für andere Städte: Soester Kaufleute waren – gemeinsam mit anderen – die Gründungsväter von Lübeck. Das Soester Stadtrecht diente dem sogenannten lübschen Recht als Grundlage.

Das Soester Stadtbild ist geprägt von Bauten aus den verschiedensten Epochen – vom Mittelalter bis zur Spätgotik, von der Romantik bis zum Barock. 600 Häuser stehen unter Denkmalschutz. In vielen ehemaligen Klerikalbauten sind heute Museen untergebracht, zum Beispiel das Dommuseum im Turm des Münsters, das Stadtarchiv, das Burghof- oder das Osthofentormuseum.

Wer von Süden aus auf die Stadt zufährt, erkennt eine weitere Besonderheit des Soester Stadtpanoramas: Soest kann sich, was die Kirchendichte angeht, beinahe mit Rom messen. Gleich mehrere Türme stehen dicht gedrängt nebeneinander. Auf der Fläche der historischen Stadt erstrecken sich ganze zehn Kirchen und 28 Kapellen. Erhalten sind unter anderem der schiefe Turm von Alt-St.Thomä, die mächtige romanische Turmspitze des katholischen Münsters St. Patrokli und die „Alde Kerke“ von St. Petri, die als älteste Kirchgründung Westfalens gilt.

Tipp: Bei der Suche nach einer Wohnung in Soest können Sie in Online-Börsen wie Immowelt gezielt nach bestimmten Apartment-Typen Ausschau halten: So lassen sich in der Kernstadt sogar historische Unterkünfte mit mittelalterlichem Flair finden. Erschwinglichen Wohnraum bieten aber vor allem die Neubauquartiere. Soest ist nicht nur wegen seiner Nähe zu Dortmund und dem Ruhrgebiet gefragt: Viele nationale und globale Unternehmen aus Elektronik, Informationstechnologie und Kosmetik haben hier Ihren Standort. Der neue Campus Soest der Fachhochschule Südwestfalen zieht mit drei Studiengängen mit Spitzenranking auch viele junge Leute in die Stadt.

Entspannen in der Soester Börde

Umrahmt von Sauerland und Münsterland liegt Soest inmitten der flachen, fruchtbaren Soester Börde, einem Paradies für Radfahrer. Tagesausflügler aus Soest oder dem Ruhrgebiet nutzen die Börde zum Segeln auf dem nahen Möhnesee, Golfen, Tennisspielen, Reiten oder Segelfliegen. Hier werden auch überregional bekannte Sportfeste ausgetragen: Soest ist Zielgerade des bekannten Silvesterlaufes von Werl und Etappenziel der NRW-Radtour.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare