Schavan sieht Deutschland bei Pisa noch nicht am Ziel

+
Annette Schavan ( CDU)

Berlin - Deutschlands Schüler sind beim Pisa-Test nach Ansicht von Bildungsministerin Annette Schavan (CDU) trotz besserer Ergebnisse noch nicht am Ziel.

Sie schlug am Dienstag einen Drei- Punkte-Aktionsplan vor. “Wir sind dem Ziel der Bildungsrepublik Deutschland ein größeres Stück nähergekommen“, sagte Schavan. Es müsse aber noch mehr getan werden. Nun gehe es um die Weiterentwicklung der Leseförderung. Die 17 Programme in Deutschland müssten verglichen werden. Dass Kinder lesen, sei allerdings auch Sache der Eltern. Nötig seien zudem Bildungsketten bis zum Berufsabschluss. Dazu müsse es lokale Bildungsbündnisse um die Schulen herum geben.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare