S21: SPD rückt von Volksentscheid ab

+
Sigmar Gabriel rückt von einem Volksentscheid bezüglich Stuttgart 21 ab.

Stuttgart - Die SPD rückt von ihrer Forderung nach einer Volksabstimmung über das umstrittene Bahnprojekt Stuttgart 21 ab.

Der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel sagte der in Ulm erscheinenden “Südwest Presse“ (Donnerstag): “Wir müssen aber akzeptieren, dass in Stuttgart viele Menschen S 21 ablehnen. Dann haben wir gesagt, eh man das mit dem Polizeiknüppel durchsetzt, lasst uns in ganz Baden-Württemberg darüber abstimmen. Vielleicht braucht man das jetzt gar nicht mehr.“

Stuttgart 21: Argumente Pro und Contra

Stuttgart 21: Argumente Pro und Contra

Denn der als Schlichter berufene Ex-CDU-Generalsekretär Heiner Geißler habe dafür gesorgt, die Argumente für und gegen den geplanten Tiefbahnhof transparent zu machen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare