Russischer Präsident kündigt Reaktion an

Putin poltert: US-Sanktionen gegen Russland sind eine "Frechheit"

+
Russlands Präsident Wladimir Putin kommentierte die US-Sanktionen bei einem Besuch in Finnland.

Russlands Präsident Wladimir Putin hat die geplanten US-Sanktionen empört zurückgewiesen. Moskau werde früher oder später auf diese "Frechheit" reagieren, so der Kreml-Chef am Donnerstag in Finnland.

Helsinki - „Wir verhalten uns sehr zurückhaltend und geduldig, aber ab einem gewissen Zeitpunkt werden wir eine Antwort geben müssen, denn es ist unmöglich, diese Art von Frechheit gegenüber unserem Land ewig zu tolerieren“, so Putin weiter. Er beklagte zudem eine "wachsende anti-russische Hysterie" in den USA.

Putin: Sanktionen verletzen internationales Handelsrecht

Wann und wie Moskau auf die neuen Sanktionen reagieren werde, hänge von der endgültigen Fassung des US-Gesetzes ab, sagte Putin. Zunächst müsse der Senat in Washington abstimmen. „Sie (die Sanktionen) verletzen das internationale Handelsrecht und die Regeln der Welthandelsorganisation (WTO)“, meinte Putin. Dennoch hoffe er darauf, dass Russland und die USA in Zukunft wieder enger zusammenarbeiten würden.

Das US-Repräsentantenhaus hatte am Dienstag neue Sanktionen gegen Russland beschlossen. Das Gesetz muss noch den Senat passieren, die Zustimmung gilt als sicher. Washington begründet die Maßnahmen unter anderem mit mutmaßlichen russischen Hackerangriffen während des US-Wahlkampfs im vergangenen Jahr.

Lesen Sie auch: US-Sanktionspläne gegen Russland: Zypries warnt vor Handelskrieg

AFP/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.