PKW-Maut: CSU-Chef Seehofer attackiert Kauder

Berlin - Im Streit um die Pkw-Maut hat CSU-Chef Horst Seehofer den Unions-Fraktionsvorsitzenden Volker Kauder angegriffen.

In der ARD-Sendung “Bericht aus Berlin“ sagte Seehofer am Sonntag, er erwarte, dass im Herbst über die Einführung der Pkw-Maut geredet werde. So wie sich der CDU-Politiker dazu geäußert habe, “können wir in Deutschland keine Politik betreiben“, kritisierte der bayerische Ministerpräsident.

Kauder hatte zuvor deutlich gemacht, dass in den nächsten beiden Jahren keine Pkw-Maut in Deutschland eingeführt wird. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) habe gesagt, dass es in dieser Legislaturperiode keine Maut geben wird. “Dabei bleibt es. Man verlangt doch immer von der Kanzlerin Führung. Sie hat Führung gezeigt, das sollte man akzeptieren“, sagte Kauder der “Welt am Sonntag“.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare