Pakistan: Taliban erklären Waffenstillstand

Peshawar - Hoffnung im Friedensprozess in Pakistan: Die pakistanischen Taliban haben einen Waffenstillstand mit der Regierung in Islamabad erklärt.

Um die Friedensgespräche zu unterstützen, hätten die Aufständischen im ganzen Land ihre Angriffe eingestellt, sagte ein führender Kommandeur der Taliban am späten Montagabend. Die Waffenruhe sei bereits seit einem Monat in Kraft. Beobachter werteten die Erklärung als Hinweis darauf, dass die Taliban tatsächlich Friedensgespräche mit Unterhändlern der Regierung aufgenommen haben. Die Taliban werden für einen Großteil der Gewalt in Pakistan verantwortlich gemacht. Nach Auffassung von Experten sind die Aufständischen jedoch gespalten. Einige Fraktionen der Islamisten wollen an ihrem Kampf gegen den Staat offenbar festhalten. So hatten sich auch im vergangenen Monat mehrere Angriffe von Aufständischen ereignet.

Das sind die Taliban

Das sind die Taliban

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare