Reaktionen zur NRW-Wahl

Nach Wahl-Pleite: So viel Häme muss die SPD aus dem Netz einstecken

+
Wer den Schaden hat... Im Netz hagelte es Spot für die SPD.

Düsseldorf - Die SPD ist klarer Verlierer der NRW-Wahl. Das schlägt sich auch in Reaktionen im Netz nieder. Der Tenor: Viel Häme für die Sozialdemokraten, aber auch Zuspruch.

Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen. Nach der Wahl-Schlappe der SPD in Nordrhein-Westfalen hagelte es im Netz Spott und Häme für die Sozialdemokraten - einige Twitterer meinten es aber auch gut mit der angeschlagenen Partei um Spitzenkandidatin Hannelore Kraft und Kanzlerkandidat Martin Schulz.

Die meisten User gingen hart mit der SPD ins Gericht. Und auch die Schuldigen an der Pleite waren schnell ausgemacht.

Die Stimmung in den Reihen der Sozialdemokraten ist gedrückt - das sah man Ralf Stegner (SPD) deutlich an.

Spurensuche bei der SPD. Woran hat es gelegen? Man weiß es nicht.

Bei allem Spott für die SPD - so manchem Twitter-User graut auch vorm designierten Ministerpräsidenten von Nordrhein-Westfalen, Armin Laschet von der CDU.

Viele trauen ihm nicht zu, das Bundesland zu führen. Die Reaktion: Sarkasmus.

Was bedeutet die SPD-Pleite in NRW für den Bundestagswahlkampf der Partei? 

Die Kollegen des ZDF lieferten den Versprecher des Tages. 

Alles Wichtige zur NRW-Wahl finden Sie in unserem Live-Ticker.

Zum Durchklicken: Die besten Bilder zur NRW-Wahl

mm/tz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare