Merkel fordert schnellere Reform des UN-Sicherheitsrates

Neu Delhi - Im Ringen um einen ständigen Sitz Deutschlands im Weltsicherheitsrat hat Kanzlerin Angela Merkel (CDU) die UN zu einer schnelleren Reform des Gremiums aufgefordert.

“Es repräsentiert nicht mehr die globale Kräftestruktur nach dem Zweiten Weltkrieg“, sagte Merkel am Dienstag nach den ersten deutsch-indischen Regierungskonsultationen in Neu Delhi. Auch Indiens Premierminister Manmohan Singh sagte: “Die Welt von 1945 existiert nicht mehr.“ Deutschland und Indien streben in der Gruppe G4 - dazu gehören noch Brasilien und Japan - nach einem ständigen Sitz im UN-Sicherheitsrat. Auf die Frage nach dem Stand der Bemühungen sagte Merkel: “Das viel größere Problem ist, dass überhaupt einmal etwas passiert.“

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare