Merkel stellt sich bei Atomsteuer gegen Kauder

+
Meinungsverschiedenheiten gibt es zwischen Merkel und Kauder.

Berlin - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) widerspricht bei der geplanten Steuer für die Atomwirtschaft Unionsfraktionschef Volker Kauder.

Die Einführung einer Brennelementesteuer hängt nach Merkels Angaben nicht davon ab, ob die Atomkraftwerke länger am Netz bleiben sollen oder nicht: “Wir haben uns vorgenommen, die Laufzeit der Kernkraftwerke zu verlängern, und wir haben uns vorgenommen, Brennelemente unabhängig davon zu besteuern, wann ein Kraftwerk abgeschaltet wird“, sagte Merkel der “Bild am Sonntag“.

Dagegen hatte Kauder gesagt, er sehe eine klare Verbindung zwischen der Steuer und der Laufzeitverlängerung, sonst gebe es höhere Energiekosten. Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) ist der gleichen Ansicht wie Merkel.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare