Mehrkosten für Verbraucher durch Fracht-Kontrollen?

Brüssel - Bundesinnenminister Thomas De Maizière hält nach der geplanten Verschärfung der Kontrollen von Luftfracht aus sogenannten “unsicheren Drittstaaten“ Mehrkosten für die Verbraucher für möglich.

“Wenn das insgesamt teurer wird, dann wird es ein bisschen teurer. Es gibt keine Sicherheit, die umsonst ist“, sagte der Minister am Montag in Brüssel unmittelbar vor Beratungen der EU-Innenminister. Auch der Handel könne betroffen sein: “Ohne Beeinträchtigungen geht es nicht. Aber es muss eine maßvolle, sinnvolle und gezielte Kontrolle sein. Es kann nicht bleiben so wie es jetzt ist.“

Kurioses zwischen Himmel und Erde

Kurioses zwischen Himmel und Erde

Die EU-Minister wollen Experten beauftragen, als Reaktion auf die Sprengstoffpakete aus dem Jemen und die Paketbomben aus Griechenland verschärfte Frachtkontrollen auszuarbeiten.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare