Koalition für "deutliche Verlängerung" der AKW-Laufzeiten

Berlin - Die Koalition will eine "deutliche Verlängerung" der Laufzeiten deutscher Atomkraftwerke. Das sagte Unions-Bundestagsfraktionschef Volker Kauder (CDU).

Unions-Bundestagsfraktionschef Volker Kauder (CDU) setzt im parteiinternen Streit um längere Laufzeiten für Atomkraftwerke auf einvernehmliche Lösungen. “Wir sind uns in der Koalition einig, dass es längere Laufzeiten gibt“, sagte er am Mittwoch im ARD-“Morgenmagazin“. “Die Frage, wie lange, kann man erst beantworten, wenn das Energiekonzept Anfang August vorliegt. Es muss aber schon eine deutliche Verlängerung geben.“

Kauder unterstrich das Festhalten an einer Brennelementesteuer für die Energiekonzerne als Ausgleich für die Laufzeitverlängerung. Man werde sich in der Fraktion Anfang September im Detail darüber unterhalten, sagte der Fraktionschef. Die Konzerne wüssten aber, dass die Abgabe kommt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare