Oettinger: Grüne Energien erhöhen

+
Günther Oettinger.

Brüssel - Die EU-Kommission will mehr Transparenz im nationalen Subventionsdickicht schaffen. Zusätzliche Investitionen in erneuerbare Energien sollen angeschoben werden.

Energiekommissar Günther Oettinger stellte am Mittwoch in Brüssel ein Strategiepapier vor, dass durch einheitlichere Förderkriterien den Marktanteil “grüner“ Energien in Europa langfristig erhöhen soll.

Aufgestiegen - und unter Merkel abgestiegen: Röttgen ist kein Einzelfall

Aufgestiegen - und unter Merkel abgestiegen: Röttgen ist kein Einzelfall

Ziel sei, dass erneuerbare Energien sobald wie möglich ohne staatliche Hilfen auf dem freien Markt gegen Energieträger wie Kohle und Kernkraft bestehen könnten. Bislang sei für das Jahr 2020 ein “grüner“ Anteil von 20 Prozent am Energiemarkt angepeilt, bis 2030 solle er deutlich darüber hinaus steigen.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare