Italiens Ex-Ministerpräsident Andreotti gestorben

+
Italiens Ex-Ministerpräsident Andreotti ist gestorben.

Rom - Der frühere italienische Ministerpräsident Giulio Andreotti ist tot. Er wurde 94 Jahre alt.

Dies meldete das staatliche Fernsehen am Montag. Andreotti war in den Jahren 1972 bis 1992 insgesamt siebenmal Regierungschef und amtierte zudem Dutzende Male als Minister. Er gilt als einer der prägendsten Politiker der Nachkriegszeit in Italien. Auch die Nachkriegsverfassung hat Andreotti mit verfasst. 60 Jahre lang war er Mitglied des Parlaments.

Andreotti war im vergangenen Jahr mit Herzproblemen nach einer Atemwegserkrankung ins Krankenhaus gekommen.

Dem Christdemokraten waren öfter Beziehungen zur Mafia unterstellt worden. Mitte der 90er Jahre wurde er in einem Großverfahren in Palermo angeklagt. Er bestritt jedoch alle Vorwürfe. Letztlich entlastete ihn das höchste italienische Gericht.

AP

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare