Anklage in mehreren Punkten möglich

Immunität von AfD-Chefin Frauke Petry wird aufgehoben

+
Frauke Petry

Die Vorsitzende der AfD, Frauke Petry, steht kurz davor, ihre Immunität als Abgeordnete des sächsischen Landtages zu verlieren. Eine Widerspruchsfrist gegen einen entsprechenden Antrag ist um Mitternacht ausgelaufen.

Dresden - Im Raum steht eine mögliche Anklage gegen Petry wegen des Verdachts des Meineides oder fahrlässigen Falscheides. Wie bild.de berichtet, ist am Dienstag, 0 Uhr, die Widerspruchsfrist seitens der Abgeordneten ausgelaufen. Und es habe sich von keiner Seite Widerspruch gegen die Aufhebung der Immunität erhoben, heißt es.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare