Grüne: Schwarz-gelbe Atompolitik gescheitert

+
Nach dem beispiellosen Protest gegen den Castor-Transport mit Atommüll nach Gorleben hat Grünen-Chefin Claudia Roth die schwarz-gelbe Atompolitik für gescheitert erklärt.

Gorleben - Nach dem beispiellosen Protest gegen den Castor-Transport mit Atommüll nach Gorleben hat Grünen-Chefin Claudia Roth die schwarz-gelbe Atompolitik für gescheitert erklärt.

Lesen Sie auch:

Castor-Krawalle: Linke gibt Merkel Schuld

“Man kann nicht gegen die große Mehrheit im Land und eine ganze Region die gefährlich falsche Lobbypolitik mit Polizeigewalt durchdrücken, sagte Roth der Nachrichtenagentur dpa am Montag in Dannenberg. “Die politische Eskalation geht eindeutig von Schwarz-Gelb aus.“ Die Bundesregierung müsse die Entscheidung, die Atomlaufzeiten zu verlängern, zurücknehmen. Die Proteste in der Region zeigten einen breiten gesellschaftlichen Widerstand. “Es war die größte Schienenblockade, die es je gegeben hat“, sagte Roth zur Protestaktion von Atomkraftgegnern auf den Gleisen im Wendland. Die niedersächsischen Grünen sprachen von einem “chaotischen Polizeieinsatz“.

Proteste gegen den Atom-Müll-Transport

Castor: Proteste gegen den Atom-Müll-Transport

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare