Folter-Klage gegen Rumsfeld zugelassen

+
Ein US-Gericht hat einer Klage gegen den früheren Verteidigungsminister Donald Rumsfeld stattgegeben.

Chicago - Ein US-Gericht hat einer Klage gegen den früheren Verteidigungsminister Donald Rumsfeld stattgegeben. Ihm wird vorgeworfen, für die Folterung amerikanischer Informanten durch die US-Streitkräfte verantwortlich gewesen zu sein.

In dem Urteil vom Montag wurden Argumente zurückgewiesen, wonach Rumsfeld als Kabinettsmitglied Immunität genieße. Zuvor hatte ein Richter am Obersten Bundesgericht in Washington einem ehemaligen US-Soldaten zugestanden, Schadensersatzforderungen gegen Rumsfeld geltend machen zu können. Auch er hatte erklärt, im Irak gefoltert worden zu sein.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare