Erste Schritte in Richtung Guantánamo-Schließung

+

Washington - Die US-Regierung unternimmt erste Schritte zur Schließung des Gefangenlagers Guantánamo auf Kuba. Außenminister John Kerry ernennt für die Aufgabe einen Sonderbeauftragten.

John Kerry ernannte den Juristen Cliff Sloan als Sondergesandten für diese Aufgabe. Dies zeige den Willen der Regierung, mit der bereits vor Jahren versprochenen Schließung Ernst zu machen, teilte das Ministerium am Montag mit. Sloan gilt als erfahrener Jurist, der schon unter Ex-Präsident Bill Clinton der Regierung diente.

Präsident Barack Obama hatte erst kürzlich erklärt, einen neuen Anlauf zur Schließung des weltweit kritisierten Lagers zu unternehmen. Dort befinden sich derzeit etwa 100 der gut 160 Gefangenen im Hungerstreik.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare