EHEC: Aigner zu Besuch beim Gemüsebauern

+
Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner reist nach Bayern

Berlin - Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner will sich am Dienstag ein Bild von den wirtschaftlichen Folgen der EHEC-Epidemie für Gemüsebauern machen. Dafür reist sie auch nach Bayern.

Wie das Landwirtschaftsministerium am Dienstag in Berlin mitteilte, wird Aigner Betriebe in Schleswig-Holstein und Bayern besuchen und gemeinsam mit Vertretern der jeweiligen Landesregierung Gespräche mit betroffenen Landwirten, Erzeugergemeinschaften und Verbänden führen.

Prost Mahlzeit! Ministerin Aigner beim Gemüsetest

Prost Mahlzeit: Ministerin Aigner auf der Grünen Woche

Die EU-Kommission will den Gemüsebauern in Europa 210 Millionen Euro Entschädigung bereitstellen. In Deutschland werden den Landwirten von der Landwirtschaftlichen Rentenbank zinsgünstige Kredite zur Verfügung gestellt. Die Bauern haben aufgrund der Angst der Verbraucher vor rohem Gemüse infolge der EHEC-Krise teils massive wirtschaftliche Einbußen erlitten.

dapd

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare