Edmund Stoiber gratuliert Angela Merkel

+
CSU-Ehrenvorsitzender Edmund Stoiber gratuliert Anglea Merkel zu ihrem zehnjährigen Jubiläum als CDU-Chefin. Das Archivbild stammt vom CSU-Parteitag 2007.

München - Der frühere CSU-Vorsitzende Edmund Stoiber gratuliert Angela Merkel mit sehr persönlichen Worten zu ihrem zehnjährigen Jubiläum als CDU-Chefin.

In einem Gastbeitrag für den Münchner Merkur schreibt Stoiber: "Entgegen manchem veröffentlichten Bild war unsere politische Partnerschaft in erster Linie geprägt von Miteinander, Vertrauen, auch von persönlicher Sympathie." Der früherer bayerische Ministerpräsident hebt besonders Merkels Loyalität und Verlässlichkeit hervor: "Was wir verabredet haben, wurde nicht mehr hintertrieben oder in Frage gestellt. Das Wort galt, auf beiden Seiten."

Merkels Mimik

Merkels Mimik

Zudem enthüllt Stoiber, dass das berühmte Frühstück zur Kanzlerkandidaten-Kür nicht die einzige gemeinsame Mahlzeit in seinem Heimatort Wolfratshausen war. "Schon bald nach ihrer Wahl zur Parteivorsitzenden habe ich Angela Merkel eingeladen zum Abendessen bei mir zuhause. Gemeinsames Anschauen der Tagesschau und ein Spaziergang in Wolfratshausen inklusive." Diese menschliche Verbindung über das Politische hinaus sei bis heute geblieben. Wörtlich schreibt Stoiber: "Der Kontakt ist nie abgerissen, persönlich oder auch auf die Schnelle per SMS. Angela Merkels Kommunikation mittels dieser Kurznachrichten ist ja schon beinahe legendär. Vielleicht kommt in ihren SMS, die sie von jedem Ort der Welt sendet, auch Angela Merkels Arbeitsstil sehr gut zum Ausdruck: präzise, schnörkellos, unprätentiös."

mm

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare