Erdogan-Nachfolger

Davutoglu zum AKP-Chef gewählt

+
Ahmet Davutoglu (l.) übernimmt den AKP-Vorsitz von Recep Tayyip Erdogan.

Ankara - Die türkische Regierungspartei AKP hat den bisherigen Außenminister Ahmet Davutoglu zum Parteichef gewählt.

Davutoglu folgt auf dem Posten dem designierten Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan nach, der die islamisch-konservative AKP seit ihrer Gründung vor 13 Jahren führte. Nach der Vereidigung Erdogans als Präsident an diesem Donnerstag übernimmt Davutoglu von ihm auch das Amt des Ministerpräsidenten. Auf einem AKP-Sonderparteitag in Ankara stimmte am Mittwoch eine große Mehrheit für den einzigen Kandidaten. Davutoglu gilt als Gefolgsmann Erdogans. Erdogan hat deutlich gemacht, dass er auch als Staatspräsident die Geschicke der Türkei lenken will.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare