Herzschrittmacher defekt

Nach Kollaps: Bosbach wird operiert

+
Wolfgang Bosbach muss unters Messer.

Köln - Der CDU-Politiker Wolfgang Bosbach (60) wird sich an diesem Mittwoch einer Operation unterziehen müssen. Die Ursache für seinen Kollaps am vergangenen Samstag ist gefunden.

Ein Defekt seines Herzschrittmachers sei Grund für sein Kollabieren am Samstag gewesen, sagte der herz- und krebskranke Innenpolitiker aus Bergisch Gladbach der Nachrichtenagentur dpa am Montag in Köln.

„Fest steht, dass eine Sonde defekt ist. (...) Die Frage ist, ob die jetzt defekte Sonde ausgetauscht werden kann. Die Hoffnung habe ich natürlich.“ Gewissheit werde es aber erst nach dem Eingriff in der Berliner Charité geben. Der Kölner „Express“ hatte zuerst über die bevorstehende Operation am Mittwoch berichtet.

Bosbach ist auch unheilbar an Krebs erkrankt und leidet unter Gicht. Nach reiflicher Überlegung hatte er entschieden, trotzdem wieder zur Bundestagswahl im September anzutreten.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare