Bald 25 Prozent Mehrwertsteuer?

Erfurt - Müssen Verbraucher bald noch tiefer in die Tasche greifen? Steigt die Mehrwertsteuer von 19 auf 25 Prozent, um die Staatsverschuldung zu senken? Ein entsprechender Vorschlag des DIW sorgt für Wirbel.

Der Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), Klaus Zimmermann, hat mit Blick auf die Staatsverschuldung eine deutliche Erhöhung der Mehrwertsteuer ins Gespräch gebracht. “Eine Erhöhung des Normalsatz von 19 Prozent auf 25 Prozent brächte jedenfalls dauerhaft über 50 Milliarden Euro Einnahmen“, sagte er der in Erfurt erscheinenden “Thüringer Allgemeinen“ (Dienstagausgabe).

Das sei der Betrag, “der mindestens benötigt wird, um das strukturelle Defizit der öffentlichen Haushalte, das auch bei passabler Konjunkturentwicklung bleibt, zu decken“, sagte der Instituts-Chef laut Vorabmeldung. Die Mehrwertsteuer sei einfach zu erheben und ergiebig. “Ohne Steuererhöhungen wird es kaum gehen.“

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare