Mehr als 100.000 Euro Schaden

Zwei Jugendliche verwüsten Schule in Wesel

+
Symbolbild

Wesel - Zwei 17-Jährige sollen in Wesel eine Schule verwüstet haben. Sie richteten einen Schaden in sechsstelliger Höhe an. 

Die hätten mehrere Fensterscheiben und eine Glastüre eingeschlagen, Feuerlöscher in den Räumen entleert und das Gebäude unter Wasser gesetzt, berichtete die Polizei am Sonntag.

Der Schaden werde auf mehr als 100.000 Euro geschätzt. Blumenkübel wurden umgestürzt, ein Mülleimer aus der Verankerung gerissen, Müll und Verbandsmaterial angezündet. Möbel wurden aus dem Gebäude geschleppt.

Einen der Jugendlichen konnte die Polizei noch am Tatort stellen, der zweite sei bald darauf ermittelt worden. Über das Motiv für die Zerstörungswut wurde zunächst nichts bekannt. Der Vorfall habe sich bereits in der Nacht zum Samstag ereignet. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare